• Magali

Hoffungsvoll mit Gott ins neue Jahr



Ich weiß, dass der Beginn eines neuen Jahres mit vielen Fragen über die Zukunft verbunden sein kann.


Welche neuen Herausforderungen werden im Jahr 2022 auf mich zukommen?

Wird dieses Jahr besser werden als das letzte?

Werde ich über meine Verluste und den Schmerz hinwegkommen?

Welche unbekannten Wege muss ich beschreiten?

Wird es Freude und Hoffungsvolle Momente geben?

Wird dies endlich das Jahr sein, in dem wir unser Wunder erleben dürfen?


Nun es ist ganz leicht, sich unentwegt Sorgen über die Zukunft zu machen. Das Gendankenkarusell, was auf einen zukommen könnte, dreht sich so schnell, dass einem schwindelig werden kann.


Meine Hopesister, ich möchte dich daran erinnern, dass Gott dir bereits vorausgegangen ist und dass er dich auf alles vorbereiten wird, was vor dir liegt. Sei dir dessen zu einer Millionen Prozent gewiss! Ich möchte es dir so eindrücklich mitgeben, da ich es selber noch mal gesagt bekommen muss. Glaub mir, ich habe auch Angst, Trauer und unbeantwortet Fragen.


Doch ermutigt und beruhigt es mich folgendem zu vertrauen:


In Jesaja 43:2 steht


„Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein,

und wenn du durch Ströme gehst, sollen sie dich nicht ersäufen.

Wenn du ins Feuer gehst, wirst du nicht brennen,

und die Flamme wird dich nicht versengen.“


Auch wenn du im Moment vielleicht mehr Fragen als Antworten hast, gibt es drei Wahrheiten, an denen du dich heute und morgen festhalten kannst, wenn du voller Sorge auf das neue Jahr blickst:


Gott hat immer (auch wenn es für dich gerade nicht so scheint) alles im Griff.

Kolosser 1:16-17 : "Denn in ihm ist alles geschaffen worden, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, die Throne und die Mächte und die Gewalten und die Gewalten, alles ist durch ihn und für ihn geschaffen. Und er ist vor allem, und es besteht alles in ihm."


Gott ändert sich nie, er ist beständig.

Maleachi 3,6: "Denn ich, der HERR, ändere mich nicht; darum werdet ihr, ihr Kinder Jakobs, nicht vergehen."


Gott wird vor dir hergehen.

5 Moses 31,8: " Der HERR aber, der selber vor euch her geht, der wird mit dir sein und wird die Hand nicht abtun noch dich verlassen. Fürchte dich nicht und erschrick nicht.“


An welche Wahrheit möchtest du 2022 festhalten?


Deine Magali


„Wenn ich mich fürchte, so hoffe ich auf dich.“ Psalm 56:4

You are fruitful!