• Hopesister

Blumen zum Muttertag

von Uta Over




Es war wieder einmal Muttertag. Nach dem Gottesdienst wurde jede Mutter am Ausgang mit einer wunderschönen Rose beschenkt. Sollte ich vielleicht lieber den Hinterausgang nutzen? Oder würde dies zu sehr auffallen? Was würden die Anderen von mir denken? Ich entschloss mich, so zu tun als hätte ich alles im Griff und ging zum Ausgang. Bei der Rosenübergabe zögerte ich einen Moment und mein Gegenüber tat es ebenso. Überlegte der Rosengeber wohl auch, ob ich überhaupt berechtigt war eine Rose zu erhalten? Es folgte ein verlegenes gegenseitiges Lächeln. Im Auto kamen mir Tränen. Die Rose in meinen Händen hatte Dornen. In meinem Herzen spürte ich einen schmerzhaften Stich in der Wunde meiner Kinderlosigkeit.


Ich bin eine Frau ohne Kinder. Gehört zum Frausein nicht das Muttersein dazu?

Bin ich eine vollständige und vollwertige Frau auch ohne Kinder?


Diese Fragen beschäftigten mich über einen langen Zeitraum während meiner Kinderwunschzeit. Es war für mich schwer Antworten und meinen eigenen Weg zu finden. Deshalb habe ich mir Hilfe gesucht. Mit Unterstützung meiner Kinderwunschberaterin ging ich diesen und anderen Fragen auf den Grund. Der Prozess war schmerzhaft aber es hat sich gelohnt, denn inzwischen fühle ich mich ohne Kinder als vollständige Frau.


Geholfen hat mir zu verstehen, dass Muttersein nur ein Aspekt von Weiblichkeit ausmacht. Es gibt aber noch viel mehr. Daher möchte ich dir Mut machen, dich auf die Suche nach deinen eigenen, ganz persönlichen femininen Anteilen zu machen. Was gehört zu deiner Weiblichkeit? Vielleicht ist es das Dekorieren deiner Wohnung, vielleicht sind es deine glitzernden Ohrringe, dein offenes Herz für einen Menschen, der Duft deines Parfums, dein schöner Schal, dein femininer Tanz, dein Aussehen, deine Fürsorge für andere Kinder, dein neuer Lippenstift, dein buntes Kleid oder die kreativen Schmuckstücke, die du herstellst? Wie sieht deine ganz persönliche Weiblichkeit aus? Was macht dich als Frau aus? Vielleicht magst du es in dein Tagebuch schreiben, eine Collage dazu basteln oder ein Bild malen?


Es ist hilfreich, wenn ich es mir immer wieder selber zuspreche, ein Geschenk, wenn Andere es mir zusprechen und es ist Gott, der es mir ins Herz flüstert: ich bin wertvoll und kostbar.


Heute ist Muttertag. Egal wie deine aktuelle Situation aussieht: Du bist eine vollwertige Frau. Deine Weiblichkeit darf gelebt und gefeiert werden. 365 Tage im Jahr. Eine Rose wäre zu wenig. Ich wünsche dir ein Aufblühen deiner Weiblichkeit wie wunderschöne Blumen auf einer Frühlingswiese.



Uta Over leitet die HOPE Group in Esslingen und berät Menschen auf ihrer Kinderwunschreise:

www.kinderwunsch-beraterin.de








You are fruitful!